Logo

17. - 18. August 2018Eintritt frei

Wie aus einer Idee ein Musik-Festival wurde

Seit nun mehr zwölf Jahren findet das Hafen Open Air im Alberner Hafen in Wien-Simmering statt. 2006 beschlossen einiger Wiener Bands, die auf dem Gelände des Hafens Wiens schon seit Jahren ihre Proberäume bespielten, eine Bühne zu bauen und für ihre Freunde ein Open Air Konzert zu geben. Dieses Konzert entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem über Wien hinaus bekannten und geschätzten Kult-Gratis-Open-Air Festival, das nur noch vom Donauinselfest übertroffen wird.

Wo die (noch) Kleinen mit den Großen…

Unser Musikfestival sieht sich als Ort der Begegnung, wo Nachwuchstalente auf derselben Bühne rocken wie nationale Musikgrößen: Wolfgang Ambros, EAV, Opus, Stefanie Werger, Reinhold Bilgeri und viele andere sind schon bei unserem Festival aufgetreten, das mit jedem Jahr größer und spektakulärer wird.

Deshalb performen nun auch immer wieder internationale Stars wie Johnny Logan, die Gypsy Kings oder die Spider Murphy Gang am Alberner Hafen.

All das erzeugt Resonanz: Seit 2006 sind 300.000 Fans gekommen. Jedes Jahr steigt die Anzahl der Besucher. 140 Nachwuchsbands sind bisher aufgetreten, für viele davon war unser Festival ein wichtiges Sprungbrett für die Karriere. Immer mehr Menschen, Sponsoren, Wirtschaftstreibende und Politiker aus Wien stellen sich hinter das Projekt. Unser Bürgermeister Dr. Michael Ludwig wird den Ehrenschutz ab 2018 über das Hafen Open Air übernehmen. Wir fühlen uns sehr geehrt. 

 

Aber wer sind wir eigentlich?

Hinter dem Hafen Open Air steht der Verein Hafenfestival – Verein für Popmusik. Vereinsobmann ist Michael Klammer, der sich nun – nach dem plötzlichen Tod seines Freundes und Gründers der ersten Stunde Sascha Penz – gemeinsam mit Karl Leitner und vielen freiwilligen Vereinsmitgliedern um die Abwicklung und Planung des Festivals kümmert. Klammer war außerdem Sänger der Wiener Band Lichtwärts.

Der Verein Hafenfestival – Verein für Popmusik hat Kooperationen mit vielen Partnerorganisationen, die ihr Know-How und ihre Arbeitskraft gerne zum Gelingen dieses Projekts zur Verfügung stellen. Ohne diese Partner wäre die Durchführung des Festivals nicht möglich.